Estrich-Schicht

Die Beton-Decke ist "kalt" weil nie richtig trocken ! Deshalb legen wir auf die Beton-Decke (über die Versorgungs-Leitungen) eine Schallschutz und Wärme-Dämm-Schicht. Darauf müssen wir einen Estrich verlegen, damit wir drauf stehen können. Da wir aber auch "warm" stehen und arbeiten wollen, soll der Estrich so wenig wie notwendig Anmach-Wasser enthalten, das "kalt" ist !


So wenig wie notwendig bedeutet

20°C Ausgleichs-Feuchte die sich bei 55 % relativer Luftfeuchte einstellt !

Weil der Bauherr möglichst schnell einziehen will, können wir nicht warten bis die "zu viel" Rest-Feuchte-Menge verdampft ist, sondern wir erlauben uns einen Estrich dann zu beschichten oder belegen, wenn der Estrich noch 2,5 Liter (2,0 CM-%) Anmach-Wasser in 1 m² / 5-cm-Estrich enthält !


... und manchmal wundern sich Fachleute warum kerngesunde Mitmenschen in einem Neubau krank werden???


Estrich müsste kein Wundermittel sein, wenn man Naturgesetze beachten würde. Feuchte messen der Estrichschicht ist die wichtigste Basis für gesundes und wirtschaftliches Bauen !