H-506 Risskleber Doppelkartusche

Eigenschaften

Verklebt Risse im Stein.

Vorbereitung

Vorsicht : Bei hellen und "weichen" Steinsorten kann ein dunkler Streifen im Rissbereich entstehen ! Vorversuch erforderlich !
Durchgehende Risse müssen von unten abgeklebt werden um das Durchlaufen des Harzes zu verhindern.

Anwendung

Spritze mit Spitze nach oben halten. Schutzkappe abdrehen. Bei gebrauchten Spritzen sollen mit einem kleinen Schraubendreher die Durchlauföffnungen freigemacht werden. Die Mischerdüsenspitze soll nicht abgeschnitten werden. Mischerspitze aufdrehen. Schubstange einsetzen und eine kleine Menge Harz als Vorlaufabfall durchdrücken. Einen feinen Kleberstreifen nur auf dem Riss aufdrücken. Mischerspitze abdrehen, härten lassen und als Hausmüll entsorgen. Spritze mit Spitze nach oben halten, Durchlauföffnung mit Lappen abwischen und Schutzkappe aufdrehen. Bei 20° C das Harz ca. 8 Stunden anhärten lassen, und wenn ein halbfester Zustand erreicht ist, mit der beiliegenden Klinge das überschüssige Harz vorsichtig abschneiden. Dadurch muss man die Steinfläche möglicherweise nicht mehr nachschleifen und polieren. Niedrige Temperaturen verlängern den Härtungsprozess ! Eine Beschleunigung der Härtung kann durch Warmluft bei ca. 50° C erreicht werden.

Sicherheitsdaten

H-506 Risskleber besteht aus Epoxidharz und Härter. Bei Kontakt mit der Haut sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen.

Entsorgung

Harz durch Mischdüse drücken, und hart werden lassen dann alles als Hausmüll entsorgen.

Lagerung

bei > + 10° C

Unsere Gebrauchshinweise sind nur allgemeine Empfehlungen die für den jeweiligen Verwendungszweck bauseits geprüft werden müssen.