R-260 Mossreiniger Sprühflasche

Kurzanleitung

R-260 Moosreiniger eignet sich zum Entfernen von Algen - und Moosbewuchs auf Naturstein.

 

Voraussetzungen

Eine Mindest - Umgebungstemperatur von ca. 15° C (optimale Temperatur 20° C) soll an der Bearbeitungsfläche vorherrschen um die Wirkungsweise des Moosreinigers günstig zu beeinflussen.

 

Verarbeitung

Der Moosreiniger R-260 soll gleichmäßig auf die Natursteinflächen aufgesprüht werden um ca. 15 Min. einwirken zu können. Danach soll die gelöste Schmutzschicht mit kaltem Wasserhochdruck (max 60 bar) abgestrahlt oder mit einer Bürste und viel Wasser nachgespült werden. Ggf. ist die Behandlung zu widerholen bis der Moosbewuchs entfernt ist. Dann soll eine saubere Waschlösung des Moosreinigers im gleichen Mischverhältnis mit Wasser verdünnt auf die Natursteinflächen aufgetragen werden und ca. 2 Tage einwirken können bevor z.B. eine Imprägnierung der Flächen vorgenommen werden wird.

 

Umweltschutz

Die gelösten Moosreste können in die Kanalisation eingeleitet werden da das Restprodukt zu ca. 90 % biologisch abbaubar ist.

 

Materialverbrauch

Auf 1 m² werden ca. 30 ml Moosreiniger aufgesprüht.

 

Empfehlung

Nach dem Trocknen der Natursteinflächen kann man eine Imprägnierung mit I-231 Stein-Imprägnierung vornehmen um den erneuten Moosbewuchs deutlich zu verzögern.

 

Sicherheit

Der R-260 Moosreiniger ist kein Gefahrgut und unterliegt auch nicht der Gefahrstoffverordnung. Trotzdem ist er ein chemisches Produkt das von Kindern ferngehalten werden soll und auch nicht zum Verzehr geeignet ist.

 

Technische Daten

Verarbeitungstemperatur: > + 5° C
Lagerung trocken: mind. + 5° C

 

Unsere Gebrauchshinweise sind nur allgemeine Empfehlungen die für den jeweiligen Verwendungszweck bauseits geprüft werden müssen.

nach oben pfeil nach oben